bloody-animal

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
   
    faulobst

    - mehr Freunde

* Links
     mein Olgalein ^^
     Der aus Köttwitzsch...
     Der Nick aus Wien






Entschlossenheit, Entsetzen, Mut

Diesen Samstag hab ich Olga die Überraschung ihres Lebens beschert.

Aber auf Anfang.

 

Seit Monaten schwirrt mir nur noch ein Gedanke durch den Kopf, aber warum ist mir immer noch schleierhaft. Wie ich auf die Idee gekommen bin? Keine Ahnung.  Wovon ich rede?  Heiraten….

Ich habe schon vor geraumer Zeit damit begonnen mir einen Überblick über die Kosten zu machen, natürlich unbemerkt.  Und Olga hat nichts mitbekommen. Dann habe ich vor ca. 3 Wochen im Internet einen Ring bestellt, den Olga als Modeschmuck recht schön fand. Zu dem Ring selber muss man sagen, dass er nicht der übliche Verlobungsring ist den man sich so vorstellt. Aber wer Olga kennt, weiß warum genau der ihr so gut gefällt.

Nun, die Lieferung kam an und da hatt ich Ihn. Nur, wie sollte ich mein Vorhaben in die Tat umsetzen? Was klassisches: Am Fluss bei schönem Wetter kniend, Bei einem Abendessen oder etwa bei einem gemeinsamen Kinobesuch? Oder doch etwas ganz spontanes: So tun als ob der Schnürsenkel auf ist und sie dann fragen?  

Aber es kommt ja immer anders.

Ich hatte ihn also daliegen und war am überlegen. Es kam mir nur gelegen, dass wir Anfang Oktober nach Sachsen zu meinen Eltern fuhren, dachte ich. Aus Spaß habe ich sogar meinen Vater gefragt, wie viel denn sein Ehering gekostet hat.  Das hätte ich nicht tun sollen…. Er hat mir gleich ein Angebot gemacht, dass er die Kosten für die Ringe übernimmt und uns gefragt, wann wir denn heiraten…. Man oh man, war ich verlegen und wär bald geplatzt vor Scham. Und Olga erst. Wenn sie nur wüsste…

Es ergab sich aber trotzdem keine Möglichkeit.

Also, abwarten und auf das Nächste Wochenende vertrauen.

 

Samstagnachmittag, ein Besuch im Kino war geplant, nebliges Wetter und bedeckter Himmel. Ich war zu allem Bereit. Deponiert hatte ich ihn in meiner Jackentasche. Zur Erklärung, die Jacke hatte ich nicht an, sondern trug sie im Arm, so dass man die Ringpackung nicht sah. Ok, ich hatte ihn dabei, Nervosität machte sich breit. Olga hatte nichts dergleichen gemerkt.

Zu allem Überfluss musste ich noch zur Bank, Geld fürs Kino abheben.

Ich stehe am Automaten und gebe gerade meine Geheimzahl ein als Olga meine Jacke in Anspruch nehmen wollte, da ihr so kalt war. Mein erster Gedanke war:“ Warum jetzt???? Da ist doch der Ring drin!! Das merkt sie doch sofort…“ Etwas zögerlich gab ich meine Jacke raus.  Der erste Arm, dann der zweite. Nun hatte Sie sie übergezogen. Und der erste Griff ging natürlich an die Brusttasche wo die Ringpackung versteckt war. Olga erzählte mir das ihr erster Gedanke war:“ Was hat er denn da schon wieder für Müll drin? Den wollte er bestimmt grad wegschmeißen…“

Sie machte die Tasche auf.

Sie hielt plötzlich eine pinke Ring-box in der Hand.

Fragende Blicke folgten.

Sie öffnete die Box.

Überraschung in Ihrem Gesicht.

Ja, da war der Ring den sie im Internet noch bewunderte.

Nun blieb mir nichts anderes übrig als allen Mut zusammenzunehmen.

Ich nahm den Ring. (Wir standen immer noch vorm Geldautomat)

Ich umarmte Sie, hielt Ihr den Ring vor Ihre Augen.

Ich flüsterte Ihr ins Ohr:

 

 

“ Willst du mich heiraten? “

 

 

Sie umarmte mich.

In mir machte sich Entspannung breit. Endlich hatte ich es gesagt.

Während Sie mich umarmte hörte ich es leider nicht richtig….. Ich Depp…. Ich könnt mich immer noch dafür schlagen.

Als ich nach der Kuschelorgie im Bankraum noch einmal nachfragte, weil ich es nicht verstanden hatte, sagte sie ein eindeutiges:“ JA“  !!!!!!!!!!

 

Ich bin ja soooo glücklich und wahnsinnig erleichtert.

Der erste Schritt ist getan. Nun müssen wir abwarten was die nächsten 2 Jahr bringen. Denn so schnell geht ja dann heiraten nun auch wieder nicht. Aber dann…..

 

 

Der Micha

 

 

13.10.08 16:19





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung