bloody-animal

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
   
    faulobst

    - mehr Freunde

* Links
     mein Olgalein ^^
     Der aus Köttwitzsch...
     Der Nick aus Wien






Nichtsnutz

Ach, das Leben ist blöd und dumm wenn man nichts auf die Reihe bringt und nichts kann.
Ja, ich habe gesagt, dass ich nichts kann. Ich kann aber auch nichts. (klingt komisch, ist aber so).
Alle sagen das ich nicht so jammern soll und das das erbärmlich ist. Aber ich steh dazu.
Man muss auch mal jammern können. Wer weis wieviel Zeit dafür noch bleibt. Im Oktober fang ich ja dann mit meinem Zivieldienst an.
Wer weis was da aus mir wird? Wer kann das jetzt schon sagen?
ich weis nur eins. Im Moment bin ich Nutzlos.
Es kann sein das ich während des Dienstes meine verborgenen Talente entdecke wie Menschen pflegen oder...* was weis ich... (* an dieser Stelle ist mir nichts mehr eingefallen ^^)
Aber laut Olga könnte ich nen guten Altenpfleger abgeben.
Ich lass mich überraschen.
Bis dahin habe ich wenigstens noch genug Zeit mir selbst leid zu tun und Olga damit vollzujammern und/oder ich versuche meine Versteigerungstalente bei eBay weiter zu verbessern. (das macht mir spaß, kaum zu glauben)

Ja ja, wer weis das schon was die Zukunft bringt. Ich lass das alles mal auf mich zu kommen.

Bis Bald,
euer Nichtsnutzige Michael.
30.7.06 00:13


Gezwungener Pflichteintrag Nr.: 1

Ja, wie der Titel verkündet, habe ich mich dazu überreden müssen, hier wieder reinzuschreiben. Ich sollte vllt. erwähnen, dass ich heute ziemlich faul bin.................

So, *grübel* ach ja, Olga hatte Geburtstag...^^
Sie ist ja jetzt 20 geworden und war an jenem Tag total deprimiert. Hat auch immer das gleiche gesagt, von wegen: "Das leben ist doch mit 20 vorbei". Darauf ihre Schwester: "Ach, erst mit 21!" Ich antwortete darauf enteuscht: "Ich werde doch 21.... >.< "
Ja ja, so war das....^^
War ein anstrengender Tag, weil wir für alle kochen mussten. Dafür hat sich das gelohnt. Das hat ja so geil geschmeckt. Olga ist je so eine verdammt gute Köchin. Bin echt stolz auf sie...*mit kopf nick* Es gab Putengschnetzeltes, mit Möhrchen in Karamelsoße. Und das Fleisch köchelte noch in einer Lauchsoße mit Lauch, Paprika und nochwas, woran ich mich aber nicht mehr erinnern kann...

Was auch noch im Mai anstehen wird, ist derTÜV bei mir. Ich habe schon totalen Bammel davor. Erstens wird das teuer, und zweitens wird bei meinem Glück irgendetwas mit meinem Auto nicht in Ordnung sein und ich muss +200€ zahlen, oder so. Aber ich hoffe doch, das es keine Probleme geben wird. Man könnte sogar sagen, ich bete dafür, obwohl ich ja mit dem da oben nix am Hut habe. *g*

Ja, ich muss mich eben blos noch überwinden endlich beim TÜV anzurufen um einen Termin klar zu machen. Aber meine Überwindeung scheint im Urlaub zu sein, mal wieder. Ich muss mich dann wahrscheinlich zum Telefon prügeln um da mal anzurufen...^^

MfG euer verzweifelt aufs Telefon starrender Micha
26.4.06 10:22


Ach, wie die Zeit vergeht...

Kaum sind wir umgezogen, sind schon wieder 2 Monate vergangen, in denen viele Ereignisse geschehen sind, die mich ganz schön gefuchst haben. ^^

Also, der grobe Überblick folgt: Zum Einen ist da mein Auspuff am Auto, der total verrostet war. Ein Neuer musste her. Dann war da noch das Missgeschick mit meiner Brille. Eine Neue musste her... Und dann noch die Sache mit der Bundeswehr...

Also, nicht lang nach der Geschichte mit meinem Motor geschah es. Der Auspuff hörte sich ziemlich laut an. Ich hatte das schon lange nicht mehr gehört, aber dieses Geräusch gefiel mir überhaupt nicht. Natürlich habe ich die Sache soweit wie möglich hinauszögern wollen, damit ich das Geld sparen konnte... Aber nach ca. 3 Wochen klang das schon richtig böse. Olgas Vater und ich haben uns entschlossen die Sache mal in Augenschein zu nehmen. Mann oh mann, was war da für ein Loch drin... Das hätte man nie schweißen können... 50€ und 3 Stunden später hatte ich einen Neuen und keine Geräuschkulisse von unheimlicher Lautstärke mehr...

Falls ihr es noch nicht wusstet, ich bin ein ziemlicher Tollpatsch, auch Depp, wenn es nach Olga geht. Jedenfalls ist mir meine Brille bei einer ziemlich dummen Sache kaputt gegangen. Ich habe in der Früh versucht eine Cornflakes-Packung aufzumachen. Natürlich habe ich es mit dem größten Messer versucht, was ich finden konnte. Ich habe angesetzt und genau in Richtung Kopf gezogen. (Das sollte man eigentlich in die andere Richtung machen, aber ich halt ...) Schwubs, abgerutscht, lockeres Brillengestell erwischt, das ich aufhatte. Hätte ich die Brille nicht aufgehabt, hätte ich voll mein Auge erwischt. Naja, Glas fällt runter und zerspringt in 3 saubere Teile. ich bin am gleichen Tag noch zum Optiker gestiefelt um ein Neues zu bestellen. Der war ziemlich günstig. Ich habe 2 Gläser in meiner aktuellen Sehstärke bekommen und nur 45€ bezahlt. Da hab ich ein schönes Schnäpschen geschlagen. ^^

Und vor Kurzem dann der Schock. Anna ruft mich in Passau an, ich habe einen Brief bekommen. Das Schlimme daran, der kam vom Bund... darin stand, das ich vorläufig am 01.04.06 vielleicht eingezogen werde. Fürwahr eine Scheiß-Nachricht. Nach Rücksprache mit meinen Eltern, meinen Freunden und Olga habe ich nun den Enschluss gepackt, nen Kriegsdienstverweigerungsantrag zu schreiben. Dafür brauchte ich mein polizeiliches Führungszeugnis, einen Lebenslauf und eine Begründung, dafür, weshalb ich keinen Dienst an der Waffe leisten will oder kann...
Der ist nun am 13. rausgegangen. Ich bin gespannt, was er bringt. Ob ich wirklich ein Kriegsdienstverweigerer werde oder nun doch nen Bundi...

Nun, mir fällt gerade noch ein, dass wir vergangenes Wochenende in Gerolzhofen waren. Olgas Oma besuchen. So lecker habe ich lange nicht mehr gegessen.

Das wars dann doch so an den Hauptgeschehnissen in den letzten Monaten.
Bis Bald dann.
14.3.06 15:16


Nachtrag zum tragischen 19.12.05

Dieser Tag fing eigentlich ganz normal an, wir standen auf, asen was und bereiteten uns auf die Abfahrt nach Passau vor. Ca. 13 Uhr kamen wir in in Passau an. Ich fuhr gerade von der Autobahn, als ich ein ruckeln des Motors festellen musste. Bei jedem Gas geben stocke und wackelte mein Auto in einer Tour. Ich hatte ein ungutes Gef?hl. Ich fuhr zur n?chsten Gelgenheit um anzuhalten. Ich stieg aus, um mir das Problem mal anzuschaun. Leider stellete ich nichts fest. Auch as ich die Motorhaube ?ffnete, sah ich nichts, war ja auch kein Wunder, hab ja keine Ahnung von Autos...^^ Wir fuhren nach 5 min?tiger Begutachtung wieder weiter. W?hrend dessen fiel mir ein, das ich schon mal so ein Ph?nomen hatte. Es waren das letzte mal die Z?ndkertzen. Nun hoffte ich, dass es dies waren, da mich h?chstens eine 50? Rechnung erwartete... Ich fuhr Olga noch schnell zu iherer Unterkunft um darauf meinen Eltern anzurufe und zu fragen, ob es wirlich die Z?ndkertzen waren. Nach Best?tigung, fuhr ich sofort zu ATU. Da lies ich ersteinmal mein Auto durchchecken. Ich lief gem?tlich zu Olga zur?ck um auf die Antwort der ATU-Mitarbeiter zu erwarten. Nach ungef?hr 2 Stunden Warterei bekam ich einen Anruf, dass etwas an einem der Zylinder nicht stimmt. Toll, aus den 35? Vorstellung wurden 750?... >.<; Hey, 750... Das ist schon ne M?nge... Aber was will man da schon gro?artig unternehmen. Die raparieren dasDing und dann geht es wieder. Kostet zwar viel aber die Qualit?t stimmt.

Nach dem obligatorischem Streit mit den Eltern ist alles wieder im Lot. Ich habe sogar geld von meinen Gro?eltern bekommen, falls wieder was sein sollte.
Und es ist sogar wieder was. Ich tippe auf Auspuff, der r?hrt schon wieder so...
ich schau mir dann Morgen mit Olgas Vater das Problem an und hoffe, dass es nicht so schlimm wird.

Ach ja, bald bekomme ich hoffentlich mein neues Design f?r diesen Blog von Chii. Wenn Sie denn mal Zeit hat...^^

Das wars wieder f?r ne ganze Weile.
MfG
5.1.06 19:27


Handtasche vermisst...

Ach ja, gsetern ist noch was lustiges passiert.
Olga hat am sp?ten Abend noch angerufen und hat mich gefragt, ob ich w?sste wo ihre Handtasche ist...

Das w?r ja nicht das Erste mal gewesen, dass Sie ihre Handtasche irgendwo vergisst. bei Gerold, im Zimmer, wenn wir in die Stadt wollen und noch ?ffter......^^

Da ich Olga gestern nach Simbach, zu einem Seminar gefahren habe. Und ich ihre Reise-Tasche auch getragen habe, konnte ich ihr genau sagen wo sie ihre Hand-Tasche hingestellt hat. ^^
Zum Gl?ck war sie auch noch da, wo ich meinte, dass sie ist, oder so >.<;

Als w?r das noch nicht genug, vermisst jetzt Gerold auch noch seine Brille, und vermutet das sie bei mir im Auto liegt. Da werde ich nachher, wenn ich wegen verschiedener Eink?ufe in die Stadt fahren muss, doch gleich mal nachschaun...

13.12.05 13:10


Allwöcchentlicher Bericht ^^

Was gab es in den letzten Wochen. Mal ?berlegen..
Ach ja, ich war bei bekannten und habe bei einem Umzug mitgeholfen.
Ich h?tte jedoch nie geglaubt, das es daf?r 140? gibt...
Nach dem Umzug bin ich dann gleich nach Passau gefahren. Ich wollte mal ne neue Strecke ausprobieren. Und nat?rlich kam das, was h?tte kommen m?ssen, ich verfahre mich...
Es war dunkel, es lag Schnee und ich wusste nicht wo ich war. Zum Gl?ck f?hrte der Weg, den ich fuhr direkt nach Passau. Es war nur etwas sp?t, als ich da ankam. Aber was will man erwarten, wenn man ?ber 80km ?ber ne dunkle verschneite Landstra?e tuckern muss...^^

Als wir in Passau waren sind wir wie ?blich in die Stadt gefahren.
Oh, was f?r ein Zufall war gerade Weihnachtsmarkt, was dazu einlud sich nach etwas Geschenkartigem f?r Weinachten umzuschauen. Wir fanden dann auch was, f?r die Mutter vom Wuschelchen. Eine Honigauswahl. Wir hatten auch noch vor eine W?rmflasche zu kaufen, was sich aber in Luft aufl?ste, als wir feststellten, dass es diese nicht mehr gab.

Allgemein haben wir uns viele Gedanken gemacht, was wir wem schenken k?nnten.
Wie schon geschrieben, haben wir Honig schon besorgt. Auch neue Lautsprecher, Socken und eine kleine Tasche haben wir f?r ihre Schwestern.
F?r ihren Vater hatten wir nen Pullover besorgt, der aber zu klein ist, diesen muss ich wiederumtauschen gegen einen gr??eren.

Diese Woche hab ich nur noch das Gl?tteisen f?r das Wuschelchen zu besorgen.

Weihnachtsgeschenke sind eh immer so ne Sache, was schenkt man. Wem schenkt man was...

Das einzige was ich noch nicht weis, ist was ich meinen Eltern schenke. Ich denke mal irgendwas vom Fleischer und B?cker, dann sind die auch zufrieden...

Also, das war?s dann mal wieder f?rs erste. Wenn in den n?chsten Tagen noch mal was passiert, bem?he ich mich das hier rein zu schreiben...

Ach ja, Olga hat sich neulich mit Hasenohren und noch ner Apfelsiene fotografiert.
Hier die Bilder:

Eins
Zwei
Drei
12.12.05 20:13


2 Wochen

Ach ja, ich kann auf sch?ne 2 Wochen zur?ckblicken.
Eineinhalb davon in Passau bei Olga und den Rest in Sachsen bei meiner Familie und bei Freunden.

Der erste Teil war zwar sch?n, aber wirklich manchmal langweilig, wenn ich auf Olga warten musste. Da sie meistens geteilten Dienst hatte, kam sie erst 21:30 nach Hause. Und 5 Stunden fern zu sehen ist wirklich langweilig...^^ Zum Gl?ck hatte Olga immer dazwischen Pause f?r ein paar Stunden, in denen wir meistens in der Stadt waren oder nur faul rumgelagen.
So zog sich fast jeder Tag langsam aber sicher dahin. Letztendlich doch ?ber eine Woche.
Dazwischen waren wir mal an einem freien Tag von ihr in Straubing beim Friseur. Ich habe nen neuen Schnitt bekommen und mein Olgalein k?rzere glatte Haare. Leider blieb der Effekt des Gl?ttens nur rund 2 Tage.
Zum gr?nenden Abschluss habe ich mir in Passau noch Schuhe von Dr. Martins gekauft. F?r stolze 110?...>.<;
Und das sind sie:



Den zweiten Teil waren wir, wie schon erw?hnt, in Sachsen. Die Ankunft war schon toll, als der Hund meiner Eltern Olga beschnupperte und spielen wollte. Da Olga aber nicht so viel von Hunden h?lt wich sie geschockt zur?ck...^^
Am ersten Tag sind wir noch zu Freunden von mir gefahren, plauderten ?ber diverse Beziehungsgeschichten und trugen eine BloobyVolley ? Challenge aus, und fuhren wieder nach Hause um was zu essen. Sonnabend war aber am besten. Wir sind halb 11 zum Bowlen gegangen. Wie zu erwarten war mein Cousin der Beste.... >.<; Wie ich es hasse... Aber na ja. Ich war dann wenigstens noch zweiter........
Zu Olga m?chte ich eigentlich nicht zusprechen kommen, da sie letzte wurde. Aus diesem Grund wurde ein Abr?umen der Kegel durch euphorisches H?pfen gefeiert... Das Bild war wirklich toll ^^
Nach 2 Stunden mussten wir leider aufh?ren. Nach 20 Min?tigen Einreden auf mich um mich mitzuziehen sind wir letztendlich doch noch nach Chemnitz gefahren. Sind. Wir waren wirklich 2 Uhr noch Billard spielen. Es war aber wirklich zu sp?t f?r so was, da wir, bzw. ich, zu m?de waren die Kugeln zu treffen. Als wir letztendlich wieder gen Bett fuhren, durfte ich sogar noch das Auto eines meiner Freunde fahren. Ich habe mich wirklich gefreut jenes Auto fahren zu d?rfen, da es doch 40 PS mehr als meines hat. 04:30 waren wir letztendlich zu Hause angekommen. Leider mussten wir am n?chsten Tag nach dem Mittagessen losfahren zur?ck ins bayrische Straubing. Am Abend nach der Ankunft sind wir noch zu Gerold gefahren.
20 Uhr mussten wir auch schon wieder zum Bahnhof um Olga zu ihrem Zug zu bringen.
Der Abschied fiel wieder schwer, aber was will man machen...
Leider hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht bemerkt, dass ich mein Handy noch in Olgas Handtasche befand.

Diese Tatsache nutze ich aus, um heute wieder nach Passau zu fahren. Ich freu mich schon drauf....
Mal schauen, wie lange ich diesmal in Passau bleibe. Aber ich denke mal nicht sehr lange. H?chstens drei Tage


14.11.05 19:21


Langeweile pur...

Als Olga am Montag wieder mit dem Zug weggefahren war, habe ich wieder die beinharte Langeweile zu sp?ren bekommen.
Ein ganzer Nachmittag nur mit fernsehen zu verbringen ist fast so schlimm wie Folter. Da zwar ein Rechner da ist, der aber den ganzen Tag zum Ragnarock spielen benutzt wird, fiel das also auch flach.
Auch der unauff?llige Versuch, Olgas Schwester Anna vom Rechner wegzulocken schlug fehl... >.<;
Der Nachmittag gliederte sich im Gro?en und Ganzen in 3 Teile. Fernsehen, Essen suchen und rum sitzen...
Die Zeit verging auch nicht, nicht mal im Ansatz.
Das Highlight des Tages war dann doch noch das Telefonat mit Olga am Abend. Das war noch sehr erholsam und Informativ. Kurz vor Mitternacht konnte ich dann auch noch mal an den Rechner. Leider nur f?r 10 min. Aber was soll?s. Heute will ich mich jedenfalls nicht so gehen lassen und mach mal hier ein wenig sauber. Da vergeht die Zeit wenigstens schneller, hoffe ich jedenfalls..........

Bis denne...^^
25.10.05 12:18


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung